Laufender Schulbetrieb und Maskenpflicht ab dem 02.11.2021

Hinweise zur Maskenpflicht

Für Schüler*innen und Auszubildende gilt:

  • Keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf festen Sitzplätzen im Klassen- oder Kursraum.
  • Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Schulgebäude, sobald die festen Sitzplätze im Klassen- oder Kursraum verlassen werden.
  • Keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auf dem Schulhof.

ABER

Angesichts der derzeitigen Entwicklung des Infektionsgeschehens wird der Schülerschaft das freiwillige Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Schulgebäude auf Basis der bisher gültigen Regelungen von der Schulleitung empfohlen.

Allgemeine Hinweise

  1. Präsenzunterricht wird nach aktuellem Stundenplan in allen Klassen und Bildungsgängen erteilt.
  2. Die Verpflichtung zur dreimaligen Durchführung eines Selbsttest in der Woche bleibt grundsätzlich bestehen (weitere Infos siehe unten).
  3. Darüber hinaus gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Das Schulbüro ist regulär besetzt.
Beachten Sie beim Besuch des Schulbüros aber bitte die Regeln des Infektionsschutzes und erscheinen Sie wenn möglich nicht persönlich.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über neue Regelungen auf unserer Homepage.


Hinweise zur Selbsttestung

  1. Gemäß der aktuellen CoronaBetrVO dürfen Schüler*innen nur am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn sie an dem jeweils letzten von der Schule angesetzten Selbsttest mit negativem Ergebnis teilgenommen haben.
  2. Schüler*innen, die am Testtag nicht anwesend waren (aus welchen Gründen auch immer), müssen an einem "Nicht-Testtag" das negative Ergebnis eines sog. Bürgertests mitbringen, das nicht älter sein darf als 48 Stunden.
  3. Schüler*innen, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden des Schulgeländes verwiesen.
  4. Den Schüler*innen wird von den Klassenleitungen der genaue Tag der Testung rechtzeitig bekanntgegeben.
  5. Die Schüler*innen sind aufgefordert, sich im Vorfeld mit Hilfe des folgenden Erklärvideos über den Testablauf zu informieren:
    https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/de/clinitest-self-test
  6. Die Selbsttests werden am anberaumten Testtag in der ersten Unterrichtsstunde von der jeweiligen Fachlehrkraft beaufsichtigt und begleitet.
  7. Die Selbsttests werden in den Klassenräumen unter strikter Beachtung der Hygieneregeln durchgeführt.
    Nach 15 – 30 Minuten liegen dann die Testergebnisse vor.
    - Ungültige Tests können wiederholt werden.
    - Verhaltensregeln für Schüler*innen mit positiven Ergebnissen des Selbsttests sind in einem
      Informationsblatt beschrieben, das den betroffenen Schüler*innen ausgehändigt wird.
    - Ab Mittwoch, 25.08.2021 werden nicht nur Schüler*innen mit einem positiven Selbsttest, sondern auch deren unmittelbaren Sitznachbarn (vorne, hinten, links und rechts) so lange vom Unterricht freigestellt, bis das negative Ergebnis eines PCR-Test der positiv selbst getesteten Schüler*in vorliegt.
  8. Den getesteten Schüler*innen wird auf Wunsch von der Schule ein Testbescheinigung ausgestellt.
  9. Schüler*innen müssen nicht am Selbsttest teilnehmen, wenn sie
    - das negative Ergebnis eines sog. Bürgerstests vorlegen, das nicht älter sein darf als 48 Stunden oder
    - ihre Immunisierung nachweisen können und zwar durch:
    a) den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen
        COVID-19,
    b) den Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels
         Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der
         Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate
        zurückliegt, oder
    c) den Nachweis eines positiven Testergebnisses nach Nummer b) in Verbindung mit de
        Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer
        Impfstoffdosis gegen COVID-19.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Gütersloh, 28.10.2021

gez. M. Kintrup
Schulleiter


Anmeldung für die Bildungsgänge für das Schuljahr 2021/2022

Bitte schicken Sie eine Mail an info@reinhard-mohn-berufskolleg.de



Weitere Infos zum laufenden Schulbetrieb

Die Schulverwaltung ist telefonisch (05241/211 200), per Fax (05241/211 2029) und über E-Mail (info(at)reinhard-mohn-berufskolleg.de) erreichbar. Von persönlichem Erscheinen bitten wir wegen des Infektionsschutzes Abstand zu nehmen.

Die Schulsozialarbeit ist nach wie vor erreichbar und für Sie da.

Sie erreichen uns über WhatsApp, Telefon, E-Mail, Teams und Instagram.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Günay Ucar
E-Mail: g.ucar(at)awo-guetersloh.de
Teams: Günay Ucar
Telefon/ WhatsApp: 01590 42 47 423

Ricarda Schiedat
E-Mail: r.schiedat@awo-guetersloh.de
Teams: Ricarda Schiedat
Telefon/ WhatsApp: 01590 42 47 408
Instagram: @schulsozialarbeit_rmb

Sozialarbeit

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen des Ministeriums und des Kreises Gütersloh.

Der Kreis Gütersloh beantwortet Fragen von Bürgerinnen und Bürgern über sein Bürgertelefon 05241 / 85 4500.